Wir sind POLImotion!

Mehr als nur Studieren! Vorträge planen, Diskussionen organisieren oder in entspannter Atmosphäre Meinungen austauschen... Wer sind wir von POLImotion überhaupt?

Was machen wir?

Kurzer Teaser

Unser Vorstand

Wer sind wir

Vergangene Veranstaltungen

Lest nach, was wir in den letzten Semestern alles auf die Beine gestellt haben!

Islam – Islamismus – Salafismus: Eine kurze Geschichte

Aufräumen mit einschlägigen Vorurteilen, Strömungen darstellen, historische Perspektive geben, Entwicklungen hervorheben. Das ist Ziel des Vortrags „Islam – Islamismus – Salafismus: Eine kurze Geschichte“. Der Islamismus ist seit Jahren eines der meistdiskutierten Themen der politischen Öffentlichkeit. Die Unterteilung der Glaubensgemeinschaft der Muslime in Sunniten und Schiiten ist inzwischen eine inzwischen vielfach festgestellte Tatsache. Das Wissen, über die Entwicklung der Strömungen innerhalb des Islamismus, insbesondere im historischen Kontext, ist heute noch weit weniger verbreitet.

Referentin Professor Doktor Susanne Enderwitz ist seit 2002 Professorin an der Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg im Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients. Neben Literatur, Sozial- und Kulturgeschichte des Mittelmeeres beschäftigt sie sich mit der Geschichte der arabischen Länder in der Moderne sowie Entstehung und Entwicklung des Islams und des Islamismus.

Wo? Schloss | EO145
Wann? 03.05.2017 | 19:00 Uhr
zur Facebookveranstaltung

Das Jahrhundertprojekt: Der Nachbau des menschlichen Gehirns

Das Gehirn ist ein Gebilde aus 100 Milliarden Nervenzellen, die durch 100 Billionen Synapsen miteinander verbunden sind. Es gibt kaum Informationen darüber, wie das Gehirn Informationen speichert oder wie die Zellen sich zu „Arbeitsgruppen“ organisieren. Ein schwer beschädigtes Gehirn kann beispielsweise weiterhin leistungsfähig arbeiten. Die Frage, die sich anhand dieser Komplexität stellt, lautet: Kann man nach dem Vorbild des Gehirns ein künstliches, kognitives System entwickeln? Zumindest erhofft man sich allein durch den Versuch mehr Verständnis für die Funktionsweise unseres Gehirns. Oder umgekehrt: Die neugewonnenen Erkenntnisse über das Gehirn zur Computerentwicklung einsetzen zu können.

Darüber berichten wird Karlheinz Meier, er ist ein deutscher Physiker und Professor für Experimentalphysik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, wo er zu neuronalen Netzen forscht. Er ist einer der Mitinitiatoren des mit über 1 Milliarde Euro von der Eurpäischen Kommission geförderten Human Brain Projects.

Wo? Schloss | M003
Wann? 02.05.2017 | 19:00 Uhr
zur Facebookveranstaltung

AfD, Trump & Co. – Lügen machen Presse?

Kritische und intensive Berichterstattung, großer Erfolg für AfD, Trump & Co. – wie passt das zusammen? Wir möchten mit unseren Gästen darüber diskutieren, wie es Donald Trump und die AfD schaffen, durch die Verbreitung von Lügen und Halbwahrheiten dauerhaft Aufmerksamkeit zu generieren. Haben Medien mit der breiten Berichterstattung einen Anteil am Erfolg entsprechender Gruppierungen? Inwieweit werden sie gar von AfD, Trump & Co. für parteipolitische Zwecke instrumentalisiert und als Absprungbrett für den öffentlichen Erfolg genutzt?

Diesen und weiteren spannenden Fragen werden sich unsere Referenten Anne Schäfer (Lehrstuhl für Politische Soziologie Universität Mannheim), Walter Serif (Mannheimer Morgen) und Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer (Autorin und Korrespondentin für Landespolitik mehrerer deutscher Tageszeitungen) stellen. Dr. Eike Mark Rinke (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft Universität Mannheim und Mitarbeiter am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung MZES) wird als Moderator durch den Abend führen.

Wo? Schloss | M003
Wann? 27.04.2017 | 19:30 Uhr
zur Facebookveranstaltung